Zeit für Klartext

Ich hab sehr sehr sehr lange überlegt wie ich diesen Post schreibe, was ich alles rein packe und ob ich mir wirklich sicher bin.  Die letzte Frage kann ich nun ganz sicher mit „Ja“ beantworten.

Um was es hier überhaupt geht? Um mich, um diesen Blog, um das präsent sein im Internet.

Ok. Die letzten Monate war ich hier schon kaum noch präsent. Seitdem unsere kleine Dame auf der Welt ist, war ich kaum noch am Handy. Abends hab ich mich immer mal durch ein paar Profile geklickt und Beiträge gelesen. Am selber schreiben hat mir dann doch immer die Muse gefehlt. Und diesen Druck den ich mir gemacht hab „Du hast schon ewig nichts mehr von dir hören lassen“, so hab ich es mir auch nicht leichter gemacht.

Aber so konnte ich die letzten Monate mal in mich gehen und mir überlegen wie es mit dem Blog schlussendlich weiter gehen soll. Ursprünglich hatte ich ja einige Ideen für ein paar Freebooks. Teilweise war ich schon mit ein paar Sachen im Probenähen. Die Schnitte sind fertig, eigentlich fehlen nur noch ein paar Bilder. Aber nun frage ich mich, will ich das wirklich? Und brauch das die Welt?

Sicher würden sich ein paar Leute darüber freuen. Aber der Kampf im www ist mittlerweile so krass, dass es eigentlich gar kein Spaß macht seine Arbeit zu teilen. … und das auch noch kostenlos.

In den letzten Wochen habe ich hier einiges gesehen und erlebt was mir die Frage zu beantworten„wie geht es mit dem Blog weiter?!“ wirklich erleichtert.

Ich möchte mich weiterhin zurückziehen und die freie Zeit die ich habe mit meiner Tochter, meiner Familie, Freunden oder einfach für mich verbringen.

Dieses Jahr habe ich mich besonders mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandergesetzt. Natürlich aus ganz aktuellem Anlass versuche ich nun alles mögliche selber zu machen und zum Beispiel auf Plastik zu verzichten. Das hätte ich auch hier alles mit Euch teilen können. Aber das scheint gerade auf fast jedem Blog Thema zu sein. Was ich natürlich super gut finde, aber keiner wartet nun auf die 1000. Anleitung bei der ich Erkläre wie ich mein Waschmittel nun Herstelle oder Seife komplett selber mache.

Ich hab die Elternzeit bisher so genossen und bin so froh dass ich auch Zeit für ein paar Kleinigkeiten zum „Selbermachen“ habe. Genauso möchte ich die restliche Elternzeit verbringen und mich so von dem Druck (den ich mir natürlich nur selbst mache) befreien.

Der Blog bleibt natürlich noch online. Es wäre jetzt schade um die Arbeit die ich bzw wir (Suse) uns bisher gemacht haben. Aber für unbestimmte Zeit wird erstmal nichts neues passieren. Wenn mich irgendwann die Lust darauf wieder packt, werde ich einfach da weiter machen wo ich aufgehört habe. Bis dahin werde ich ab und zu mal auf Instagram und Facebook was von mir hören lassen. Je nachdem wieviel Lust ich habe etwas aus meinem Leben preiszugeben.

Vielen Dank an Alle die mich hier immer unterstützt haben. Ich freue mich weiterhin von Euch zu lesen.

 

Habt noch einen tollen Herbst. Liebe Grüße Jenny