Maya kommt unter die Haube

Heute erzählt dir Maya ihre Geschichte über ihre Hochzeit.

So begann alles

Es war im Jahre 2010 als mein damaliger Freund/jetzt Ehemann zusammen in den Urlaub fahren wollten.
Wir hatten Freitagabend 20 Uhr. Ich hatte ihn schon mehrere Wochen vorher gefragt wie es mit seinem Personalausweis aussah da der abgelaufen war und er keine Anstalten machte diesen mal neu zu beantragen.
„Ich habe noch meinen Reisepaß, der reicht“.
Gut dachte ich: Ok!
Wie gesagt am Abend vor dem Abreisetag, fragte ich ihn noch einmal ob er seinen Reisepaß schon rausgesucht hätte. Ich lag schon im Bett und es war soweit alles gepackt. Da hörte ich aus dem Wohnzimmer ein „OOHH OOHH, oohh NEEEIIINNN“.

Tja was war passiert??
Der Reisepaß war auch abgelaufen. Genauso wie der Personalausweis. Und wisst Ihr was? Ich hätte ihn umbringen können in diesem Moment. Samstags haben natürlich keine Amtshäuser offen und somit wurde umgebucht.
Ich fuhr mit meiner Schwiegermama in den Urlaub nach Ägypten. Alleine ohne meinen Mann. Tja das sollte ihm eine Lehre sein denn eigentlich wollte er mir in diesem Urlaub den Heiratsantrag am Strand machen wovon ich im Nachhinein allerdings erst was erfuhr. Meine jetzige Schwiegermama dachte sich nur, immer, als sie dann im Urlaub am Strand auf der Liege sass:

“ Mensch Junge du bist so ein Schussel“.
Das erzählte sie mir hinterher als ich 1 Woche später hier wieder in Deutschland den Heiratsantrag bekam und ich ja gesagt habe.

Ein Heiratsantrag mit Umwegen

1. Wie und wann habt ihr euch kennen gelernt?
Kenengelernt haben wir uns, weil mein Ex-Freund und mein jetziger Mann zusammen ihre Ausbildung angefangen haben. Dadurch fuhren wir mit unseren damaligen Partnern in den Urlaub und machten auch im Alltag viel zusammen. Wir Vier verstanden uns damals gut.
Dann ging irgendwann alles in die Brüche. Erst von meinem jetzigen Mann und dann von mir. Irgendwann trafen wir uns wieder und es hat gefunkt. Das war im Jahr 2006. Und wir kamen nach 3 monatigem heimlichen Treffen zusammen.

2 .Wann habt ihr mit der Planung begonnen?
Mit der Planung haben wir im August 2010 begonnen und im April 2011 geheiratet

Geplant wurden alles in nur einem halben Jahr

3. Was war dir zu deiner Hochzeit besomnders wichtig?
Es sollte nur eine kleine Hochzeit sein mit ein paar Freunden und Familie.

4. Wie viele Gäste hattet ihr und was hat euch der ganze Spaß gekostet?
Wir hatten 70 Gäste und der Spaß mit allem drum und dran  hat 10.000€ gekostet.

5. Wo hast du dein Brautkleid gekauft, was hat es gekostet und wer war mit beim Aussuchen?
Meine Mama, meine zukünftige Schwiegermama und meine Trauzeugin waren mit dabei.
Ich hatte nur 3 Kleider an und das erste wurde es sofort.

Hier waren Blumen Brautsache

6. Welche Blumendeko hattet ihr, welchen Brautstrauß und nach welchen Kriterium habt ihr euch entschieden?
Mein Brautstrauss bei der kirchlichen Trauung war ein eng gebundener Strauß mit roten Rosen, einem weissen Schmetterling und weißen Bändern.
Die Blumendeko habe ich alleine entschieden, das war einfach meine Aufgabe wobei ich Spaß hatte.
Ich hatte Vasen und Gesteckgläser bei Depot gekauft da der örtliche Blumenladen eine wie man so schön sagt „Apotheke“ ist. Ziemlich teuer aber wunderschöne Blumen.

7. Gab es einen Junggesellenabschied? 
Den gab es. Allerdings war der nicht so spektakulär. Wir waren hier in der Innenstadt und ich hatte diesen „berüchtigten“ Bauchladen. Uuhh das war ja gar nicht meins. Danach ging es noch in eine Disco – auch nicht so meins. Aber gut. Es war trotzdem ganz schön.

8. Was habt ihr am Tag vor der Hochzeit gemacht?
Am Tag vor der kirchlichen Hochzeit war unsere Standesamtliche Hochzeit.

Hochzeit an zwei Tagen

9. Wie verlief der Hochzeitstag?
Wir sind morgens aufgestanden und sind getrennte Wege gegangen. Ich zum Friseur und mein Mann zu seiner Mutter. Als ich beim Friseur fertig war wurde ich von meiner Trauzeugin abgeholt, fuhren zu mir nach Hause, wo schon unsere Beautytante auf uns wartete die uns geschminkt hat. Meine Mama kam vorbei und brachte das Brautkleid mit. Viel Zeit war nicht mehr übrig und wir saßen auch schon im Auto zur Kirche.

11. Wie und wo wurde gefeiert?
Es wurde in einem kleinen nicht zu grossen Restaurant gefeiert. Leider gibt es das jetzt nicht mehr.

12. Was gab es zu Essen und zu Trinken?
Wir hatten uns für Buffett entschieden. So konnte sich jeder aussuchen, was er gerne hätte. Es gab von allem was zur Auswahl
Dir Torte wurde angeschnitten nachdem wir die Fotos im Stadtpark gemacht hatten und um 23 Uhr gab es nochmal Currywurst mit Brötchen.

13. Wurden für euch Spiele vorbereitet und wenn ja, welche?
Es gab 2 kleine Spiele aber da wir von vorneherein gesagt hatten. Bitte keine Spiele oder sonstiges wurde dieser Wunsch akzeptiert.

14. Was würdest du heute anders machen?
Ich würde heute nur noch Standesamtlich heiraten danach dann evtl noch Kaffee und Kuchen und das war es. Dieses ganze Geld hätte man für eine tolle Reise besser ausgeben können.

15. Welchen Tipp hättest du heute NACH deiner Hochzeit an künftige Bräute?
Lasst Euch niemals irgendwas einreden. Macht es so wie Ihr es gerne hättet.

Vielen Dank, liebe Maya! Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute :*

1 Kommentar

  • Martina 26. Mai 2017 Reply

    Ich war dabei und muss sagen: es war eine wunderbare Hochzeit. Ich hatte sehr viel Spaß und habe mich gefreut, dass ich Trauzeugin sein durfte. Herzlichen Dank, ich hätte es nicht anders gemacht.

Schreibe einen Kommentar