„Hast Du schon eine Vorstellung wie deine Brautfrisur aussehen soll?“

Ja, so starte ich meistens in das Beratungsgespräch beim Probetermin für die Brautfrisur und das Make up.

Aber erstmal ganz von vorne. Die meisten Bräute rufen locker ein halbes/dreiviertel Jahr vor dem Hochzeitstermin an. Dann kann ich mir schon mal aufschreiben wann die Hochzeit ist und der Tag ist quasi schon mal „reserviert“.

Dann machen wir einen Tag aus, an dem wir den Probetermin machen.  Am liebsten wäre es den meisten Bräuten sofort bzw. ziemlich zeitnah den Probetermin wahrzunehmen. Aber davon rate ich immer ab.

Warum?

Erstens, haben die Bräute dann noch gar nicht ihr Kleid. Und das ist ziemlich wichtig für die Frisur. Es muss ja schließlich alles zusammen passen. Deshalb ist es auch wichtig, am besten ein Foto von dem Brautkleid am Probetag bereitzuhalten.

Zweitens, haben die Bräute dann noch viel zu viel Zeit um Zeitschriften zu wälzen oder das Internet zu durchforsten, um ständig auf neue Ideen zu kommen. Das würde sie natürlich total verunsichern und ein Chaos für den Hochzeitstag wäre vorprogrammiert. 😉

Und drittens, habe ich in diesem halben Jahr ja nicht nur eine Braut vorzubereiten. Trotz Bildern und Kartei schreiben könnte ich ein paar Details einfach vergessen oder auch unter den Bräuten verwechselt haben.

Also Mädels, macht es Eurem Friseur nicht so schwer und plant den Probetermin maximal 2 Monate vor dem Hochzeitstag.

Natürlich wäre es auch wichtig in der Zeit vorher eventuell auf ein bestimmtes Farbergebnis der Haare hinzuarbeiten. Dann solltet ihr Euch vorher schon mal treffen und das besprechen.

Was ist also zum Probetermin mitzubringen und was solltest Du beachten?

Mitbringen solltest Du auf jeden Fall ein Foto vom Brautkleid, wie schon erwähnt. Außerdem solltest Du alles an Haarschmuck mitbringen, was Du dir vorstellen kannst. (Schleier, Diadem, Perlen, Blüten, … )  Dann kann man alles mögliche ausprobieren und herausfinden was am besten zu Dir passt.

Vielleicht hast Du schon einige Ideen, Bilder oder Anregungen die Du mitbringen kannst um zu zeigen in welche Richtung deine Frisur gehen soll.

Deine Haare solltest Du einen Tag vorher waschen. Dann sind die Haare am Probetag nicht ganz so fluffig und eine bessere Haltbarkeit für deine Frisur wird erzielt. Ich handhabe das auch meistens so für den Hochzeitstag.

Beim Probetermin wird dann alles mögliche besprochen.

Wie läuft Eure Hochzeit ab? Zieht sich die Braut bei uns um und geht dann gleich zum Standesamt oder wie ist das geplant? Wer wird am Morgen mit da sein und muss eventuell noch jemand frisiert werden?  und und und ….

Zu überlegen wäre noch. Wann möchtest Du bezahlen?

An deinem Probetermin zahlst Du auf jeden Fall erstmal die Probefrisur und das Make up. So handhaben wir das. Wir brauchen ja auch eine Sicherheit.  Die meisten Bräute möchten am Probetermin gleich alles zusammen zahlen. So können sie an ihrem Hochzeitstag völlig entspannt ohne Geld in den Tag starten. Aber das soll jeder selber für sich entscheiden, wie man sich damit am wohlsten fühlt.

An deinem Hochzeitstag

kannst Du dann ganz entspannt mit einem Glas Sekt in den Tag starten. Sicher bist Du da ganz schön aufgeregt & angespannt. Das gehört dazu. Aber über eins brauchst Du Dir heute keine Gedanken mehr machen: Deine Brautfrisur und dein Make up. Denn das haben wir vorher gut durchgeplant.

Auf allen Bildern siehst Du übrigens Hochzeitsfrisuren welche ich erstellt habe. Auch für mich ist jede Hochzeitsvorbereitung ganz spannend und aufregend. Die Nacht bevor ich wieder eine Hochzeit begleiten darf, schlafe ich immer schlecht. Ich habe schließlich die Verantwortung dafür dass die Braut den ganzen Tag perfekt aussieht und sich wohlfühlt. Wenn schon gleich beim Friseur irgendwas schief geht, würde sich das doch durch den ganzen Tag ziehen. Dafür möchte ich nicht verantwortlich sein. 😉

Die Größte Anerkennung für einen Friseur ist die Zufriedenheit der Kunden.

Ich hoffe ich konnte Dir einen kleinen Einblick in meinen Job geben und dich auf den Besuch beim Friseur zum Thema „Brautfrisur“ vorbereiten.

Hast Du noch Fragen oder fällt Dir was ein was ich vergessen haben könnte? Dann hinterlasse hier gerne einen Kommentar oder melde Dich per Mail bei info@apfelwiebirne.de

Ich freu mich über deine Nachricht.

Liebe Grüße

 

Schreibe einen Kommentar