Häkelanleitungen für Blumen – roter Faden für Apolda

Unsere Heimatstadt Apolda rief auf, im Zusammenhang mit der Landesgartenschau, die dieses Jahr bei uns in der Stadt stattfinden wird, Blumen zu herzustellen. Rote Blüten!

Apolda blüht auf

Nicht nur, dass wir es großartig finden, dass unsere Stadt immer mehr aufblüht und die Menschen immer weiter zusammenrücken. Nein auch wird sich Gedanken gemacht, inwiefern unsere Stadt noch schöner werden kann.

Der rote Faden von Apolda

Unsere Stadt Apolda war früher für die vielen Strickbetriebe bekannt. So liegt es nahe, auch in die Landesgartenschau „Strick“ mit einzubinden. Vom Glockenmuseum zu unserem neuen Paulinenpark bis zur Herressener Promenade soll es einen „Roten Faden“ für die Besucher geben. Doch soll es eben nicht nur „ein normaler Faden“ werden, sondern der Leitweg soll aus roten Blumen bestehen. Da ist es auch egal, ob die Blumen gehäkelt, gestrickt oder gefilzt sind. Die Blumen sollen nur aus einem Rotton bestehen und zwischen 5 bis 20 cm groß sein. Der Rest ist ganz der eigenen Kreativität überlassen. So habe ich mich hingesetzt, häkelte Blumen und für dich schrieb ich die Anleitung mit. Ich häkelte fünf verschiedene Varianten. Heute zeige ich dir drei Anleitungen und nächste Woche zeige ich dir anderen zwei.

Hast du auch Lust, die Stadt zu unterstützen, dann ab an die Nadel. Die fertigen Blumen kannst du bis Ende März bei uns im Glockenmuseum abgeben. Weitere Informationen und die Ansprechpartner findest du in der Facebookgruppe zum Roten Faden in Apolda.

Blüte Nummer eins

Beginne die Blüte mit einem Magic Ring,

  1. Rd: 2 Luftmaschen, 11 halbe Stäbchen in den Magic Ring – den Ring zusammen ziehen
  2. Rd: 3 Luftmaschen, Umschlag -in die erste Masche stechen und Faden durch holen – diesen Faden so lang ziehen, wie die drei Luftmaschen hoch sind, noch dreimal wiederholen, alle Maschen mit einmal beenden, 3 Luftmaschen und in die 2. Masche der Vorrunde eine feste Masche arbeiten … diese Schritte wiederholen, bis die Runde beendet ist. Die Runde beendest du mit einer Kettmasche.Die Fäden vernähen

Blüte Nummer zwei

  1. Rd: 6 Luftmaschen- Runde mit einer Kettmasche zum Ring schließen
  2. Rd: Jede Masche mit je zwei halben Stäbchen verdoppeln, mit Kettmasche schließen
  3. Rd: 5 Luftmaschen- Kettmasche in die 2. Masche, 5 Luftmaschen, Kettmasche in die 4. Masche, 5 Luftmaschen- Kettmasche in die 6 Masche, 5 Luftmaschen- Kettmasche in die 8. Masche, 5 Luftmaschen- Kettmasche in die 10. Masche, 5 Luftmaschen in die 1. Masche … so geht es weiter: immer 5 Luftmaschen und die Rundung mit einer Kettmasche zwischen die vorherig gehäkelten Blütenblätter häkeln. Bist du das zweite Mal rum, vernähst du die Fäden.

Blüte Nummer drei

  1. Rd: 6 Luftmaschen, mit Kettmasche zum Ring schließen
  2. Rd: 2 Luftmaschen- feste Masche in die 1 Masche, 2 Luftmaschen- feste Masche in die 2 feste Masche …
  3. Rd: In den zweier Luftmaschen Zwischenraum häkelst du jeweils: 1 Luftmasche, 1 Stäbchen, 1 Doppelstäbchen, 1 StäbchenVernähe die Fäden am Anfang und am Ende der Blüte.

Gibt es eine tolle Häkelanleitung für eine Blüte, die ich unbedingt auch mal ausprobieren muss? Dann immer her damit!

Viel Spaß beim Nachhäkeln. Über ein Bild von deinen gehäkelten Blüten würden wir uns freuen.

deine Suse

 

Schreibe einen Kommentar