Etwas Wellness zum Tag des Schaumbades

Hast Du die erste Woche im neuen Jahr gut überstanden?

Irgendwie bringt doch das neue Jahr auch immer einen gewissen „Neuanfang“ mit sich. Geht es Dir auch so?

Auch ohne Urlaub oder mehreren freien Tagen fühle ich mich erholt und voller Power starte ich in das neue Jahr.

Ein paar Vorsätze für 2017 schaden ja nicht, also habe ich mir unter anderem vorgenommen etwas mehr die freie Zeit zu genießen und zu lernen wie ich entspannen kann. Damit tue ich mich nämlich ganz schön schwer! Ich hab ständig neue Ideen, Projekte, Anregungen welche ich sofort umsetzen will. Egal welche Tages- oder Nachtzeit!

So kommt es, dass wenn ich ins Bett gehe, ich noch stundenlang wach liege bis ich einschlafe, weil ich mir über 1000 neue Ideen den Kopf zerbreche. Oder ich komme gar nicht erst ins Bett und nähe die ganze Nacht!

Ja, solche Nächte liebe ich auch. Mit Tee und in Kuschelklamotten die überschüssige Energie an neuen Projekten abbauen. Aber ganz oft komme ich dadurch eben gar nicht zur Ruhe und kann nicht abschalten. Oder ist vielleicht genau das für mich die Entspannung??

Wie kommst Du denn am besten zur Ruhe???

Hast Du einen Tipp für mich, wie ich meinen Kopf einfach mal ausschalten kann??

 

 Morgen ist Sonntag. Der Tag in der Woche welcher voller Entspannung sein sollte! Und weißt Du was??

Morgen ist nicht nur Sonntag, sondern auch noch Tag des Schaumbades!

Na, wenn das mal kein Zeichen ist! 😉

Ein Schaumbad verbinde ich immer sofort mit Entspannung und einem kleinen wenig Wellness für die Sinne.

Natürlich besonders wenn es draußen so eisig kalt ist, wie im Moment.

Dann geht es im Kerzenschein mit einem Harry Potter Buch ab in die Wanne.

Aber was gehört noch zu einem entspannten Schaumbad und somit zum Tag des Schaumbades?!

Natürlich ein besonderes Pflegeprodukt, womit ich meine Haut schön pflege und ein angenehmer Duft sich um meinen Körper hüllt.

Und genau für so ein besonderes Produkt – ein Wellness Shower, habe ich heute eine Anleitung für Dich!

Na dann, lass uns gleich los legen. Damit Du morgen ganz entspannt den Tag des Schaumbades genießen kannst.

Was Du brauchst?

>Kokosöl, Mandelöl und Ghee Butter oder Shea Butter (bekommst Du alles in der Drogerie oder im Supermarkt)

>eine neutrale Flüssigseife (am besten pH-Hautneutral)

>ätherisches Öl (je nachdem welchen Duft du angenehm findest)

>etwas Lebensmittelfarbe (ich hab etwas rot genommen, damit es einen rosa Touch bekommt)

Und so geht´s:

>Zuerst erwärmst Du schön langsam das Kokosöl (50g) und das Mandelöl (50g) in einem Wasserbad und gibst dann die Ghee Butter (150g) hinzu.

>Nun geht´s an den Mixxer! 😉

Die Öl-/Buttermischung mixxt Du nun schön durch und gibst nach und nach die Flüssigseife hinzu.

Jetzt kannst Du auch ein paar Tropfen von dem ätherischen Öl und der Lebensmittelfarbe hinzufügen.

Und sobald Dir die Konsistenz und die Farbe deines Wellness-Showers gefällt, kannst Du Dir schon das Wasser in deiner Badewanne einlassen & es Dir gemütlich machen.

Zumindest steht jetzt der Sonntags Entspannung zum Tag des Schaumbades nichts mehr im Weg.

Das wäre übrigens auch eine tolle Geschenkidee. Vielleicht als Gastgeschenk? Oder einfach ein Mitbringsel für den nächsten Mädelsabend?

Ich bin mir ganz sicher das, dass bei deinen Mädels super ankommen wird.

Aber jetzt entspannst Du selbst erstmal mit deinem tollen Wellness-Shower und machst es Dir gemütlich.

Viel Spaß. Deine

 

Schreibe einen Kommentar