Die Heirat von Sandy und ihrem Mann

Heute als zweite Braut spricht die Sandy ĂŒber ihre Hochzeit.

Wie und wann habt ihr euch kennen gelernt?

Wir haben uns im Sommer 2013 in einem Altenheim kennen gelernt 😉 Er hat dort als Altenpfleger gearbeitet und ich hatte als Physiotherapeutin dort einen Patienten. Dieser Mann hat mir sofort gefallen.

Durch einen Bekannten der in dem gleichen Seniorenheim arbeitet habe ich heraus gefunden, wie er heißt und das war der Startschuss fĂŒr unsere Beziehung.

Wann habt ihr mit der Planung begonnen?

Eigentlich wollten wir 2015 heiraten aber da ich zu diesem Zeitpunkt schwanger war, haben wir es auf 2016 verschoben. Ich wollte Schwanger nicht heiraten.

Das Aufgebot haben wir im Januar 2016 bestellt. Unser Hochzeitstermin war der 10.06.2016. Die Einladungen haben wir im MĂ€rz verschickt, aber alle Freunde und Bekannten wussten den Termin schon vorher. So waren die Einladungen eher eine traditionelle Tat.

Was war dir zu deiner Heirat besonders wichtig?

Besonders wichtig war uns, das unsere ganze Familie kommt bzw. die engsten Familienmitglieder mit denen immer Kontakt besteht und die engsten Freunde.

Wie viele GĂ€ste hattet ihr und was hat euch der ganze Spaß gekostet?

Wir waren ca 40 Personen, nur Familie und engsten Freunde, mit dem restlichen Freundeskreis haben wir danach noch eine Kleine Party gemacht. Wir haben wir fĂŒr alles zusammen ca 1500€ bezahlt. Eine Bekannte hat uns alle Torten inklusive Hochzeitstorte gebacken.

Wo hast du dein Brautkleid gekauft, was hat es gekostet und wer war mit beim Aussuchen?

Mein Brautkleid hatte ich von Amazon bzw kam aus China, hat 100€ gekostet und es hat perfekt gepasst außer die LĂ€nge die musste etwas gekĂŒrzt werden. Die LĂ€nge habe ich von einer Schneiderin in meiner Heimat kĂŒrzten lassen.

Welche Blumendeko hattet ihr, welchen Brautstrauß und nach welchen Kriterium habt ihr euch entschieden?

Blumendeko hatten wir eher weniger. Die Tische waren mit Kerzen und kleinen Accessoires wie Ringen, Steine dekoriert

Bei dem Brautstrauß hatte ich nicht viel mit Mitspracherecht. Mein Mann hat einen Strauß ausgesucht und bestellt. Hat aber genau meinen Geschmack getroffen 😉

Gab es einen Junggesellenabschied? Wenn ja, erzÀhl uns kurz, was ihr da gemacht hat und wer war mit dabei?

Mein Junggesellenabschied war eher ruhig und gemĂŒtlich. Wir waren mein Grieche schön essen. Das Ganze hatte meine  Trauzeugin geplant. Mit waren meine Mutter, beste Freundin (Trauzeugin) und noch eine weitere Freundin.

Was habt ihr am Tag vor der Hochzeit gemacht?

An dem Tag vor der Hochzeit haben wir den Raum in dem wir gefeiert haben, umgerÀumt und dekoriert. Ich habe ganz traditionell bei meiner Freundin geschlafen, den Abend haben wir entspannt ausklingen lassen mit einem Glas Wein.

Wie verlief der Hochzeitstag?

Unser Hochzeitstag verlief ganz ruhig und entspannt, da sich unsere Trauzeugen und Eltern um alles gekĂŒmmert haben, so das wir den Tag völlig genießen konnten.

Wie und wo wurde gefeiert?

Wir haben einen großen Raum mit Terrasse und Garten fĂŒr den Tag der Heirat gemietet. Wir hatten fĂŒr alle einen Fahrer gemietet damit alle was trinken konnten

An was erinnerst du dich vom Hochzeitstag besonders gern?

AN ALLES – der Tag war einfach perfekt. Das Beste war, dass unsere Tochter dabei sein konnte und alles miterlebt hat.

Was gab es zu Essen und zu Trinken?

Zu Essen gab es einige Torten und Kuchen, alle selbst gebacken von einer Bekannten. Zum Abendessen hatte wir ein Spanferkel was draußen ĂŒber dem Feuer schön gegrillt wurde. Dazu gab es natĂŒrlich auch Beilagen sowie diverse Wurst und KĂ€seplatten und Salate. Zu trinken gab es so einiges von A-Z. Bier,Schnaps, Bowle, Sekt, SĂ€fte usw..

Wurden fĂŒr euch Spiele vorbereitet und wenn ja, welche?

Oh ja aber zum GlĂŒck wurden wir aus den meisten raus gehalten und die GĂ€ste wurden eingespannt. Wir mussten ein Herz auf einem Weißen Bettlaken ausschneiden – natĂŒrlich mit stumpfen Scheren. Dann gab es eine Tombola welche unsere  Hochzeitskasse auffĂŒllen sollte und ein Kutscherspiel (Trinkspiel)

Was wĂŒrdest du heute anders machen?

Ich wĂŒrde nichts anders machen!

Welchen Tipp hĂ€ttest du heute NACH deiner Hochzeit an kĂŒnftige BrĂ€ute?

Nehmt euch viel zeit fĂŒr die Planung, bezieht viel die Trauzeugen ein,damit habt Ihr an eurem großen Tag genug Zeit fĂŒr euch.

Vielen Dank liebe Sandy fĂŒr deine Antworten und euch drei ein lange, glĂŒcklichen Leben voller Liebe!

Schreibe einen Kommentar