Das Leben in einer Regenbogenwelt!

„Ja, wie ist es denn so in einer Regenbogenwelt zu leben??“

So oder so ähnlich musste ich mir doch tatsächlich letztens die Frage stellen lassen.

Dabei ist mir aufgefallen wie oberflächlich doch manche Denken. Oder denke ich so??

Ich hab mich jedenfalls mächtig über diese Frage geärgert und habe sie doch dann einfach als „Neid“ abgelegt.

Hat nicht jeder für sich ein Päckchen zu tragen??

Ich denke schon! Jede einzelne Person hat in seinem Leben irgendetwas zu überwinden, zu schaffen oder zu überstehen.

Klar, nach außen hin lebe ich vielleicht in einer Regenbogenwelt. Auch hier auf dem Blog schreibe ich eigentlich ausschließlich über die schönen Dinge im Leben, weil sie einfach unser Leben steuern sollten! Und man sich in schlechten Phasen nicht unterkriegen lassen darf.

Aber bitte wem stehen denn seine Probleme schon auf der Stirn geschrieben??!!!

Heute Zerspringt die Seifenblase!

Ich hab einen tollen Partner seit fast 10 Jahren an meiner Seite, wir haben letztes Jahr unseren Traum vom Eigenheim verwirklicht. Wir sind super glücklich und gesund. Wir haben eine tolle Familie und einen großartigen Freundeskreis. Unsere Familien und Freunde sind gesund! Also, was will ich mehr??

Ja, das weiß ich alles und darüber bin ich unbeschreiblich Dankbar!

Trotzdem ist bei uns noch lange nicht alles perfekt. Die letzten 3 Jahre haben wir uns mit dem Thema „Kinderwunsch“ auseinander gesetzt. Ich kann auf normalen Weg keine Kinder bekommen!!

Das ist mein Päckchen was ich mit mir trage.

Auch wenn ich nach außen hin damit ganz easy umgehen kann, sieht es in mir doch ganz anders aus. Ich wollte immer 2-3 Kinder. So wie ich eben auch aufgewachsen bin. Mittlerweile wäre ich einfach nur froh wenn 1 klappen würde.

Ich habe das PCO Syndrom. Was auslöst dass ich keinen Eisprung habe.

Es ist nicht aussichtslos, aber nach so einer langen Zeit, fühlt es sich so an!

Vielleicht schreibe ich irgendwann nochmal einen separaten Beitrag darüber. Dieser Beitrag soll eigentlich nur darauf aufmerksam machen, dass bei niemanden Alles perfekt ist, auch wenn es nach außen hin so scheint.

Deine