Das Kartending

Ja, wirklich. Es heißt wirklich „Das Kartending“.

Schon 2014 durfte ich für Melanie das Ebook damals zur Probe nähen. Bis heute habe ich schon viele Kartending(er) nähen. Seitdem waren zwei dieser Kartensammler in meiner Tasche mit unterwegs. Eine Tasche war für die wichtigen Karten und eins war immer für die Karten, die ich nicht so oft brauchte. Aber man will als Frau ja einfach immer alles dabei haben. Kennst du sicher auch.

Doch so nach drei Jahren sahen die Stoffe schon ganz schon fertig aus.

Kork ist mein neuer Lieblingsstoff

Ich bekam von Jenny zwei tolle Stücke Kork zu Weihnachten und das musste verarbeitet werden. Jaaa, was soll ich dir sagen? Es ist ein .. nein, es sind zwei neue Kartendinger entstanden. Doch diesmal nicht zwei für mich, sondern ich habe der Jenny eins genäht.

Das normale Ebook ist ausschließlich für Karten gedacht. dafür, dass man ganz viele Karten am Mann haben kann, ohne das Portmonee zu beschweren.

So habe ich ein wenig rumgebastelt und habe ein kleiner Geldfach mit rein gearbeitet. Denn wie oft habe ich mich über mein viel zu großes Portmonee geärgert. Zu oft. So habe ich nun auch in der aller kleinsten Tasche alles am Mann. PERFEKT.

Not macht eben erfinderisch

Ich habe einfach die Breite von den Fächern genommen, habe zwei Zentimeter dazu gegeben, einen Reißverschluss eingenäht und den rest gemacht, wie die Melanie in ihrem Ebook.

Den Innenstoff habe ich als Quiltpaket bei Buttinette bestellt. Bei Buttinette bestelle ich gerne diese Quiltpakete. Das sind kleine Stücke. Genau für solche Projekte sind die einfach perfekt. Da bekommt man 6 Stoffvariante, die super zusammen passen. Da bekommt man mal eine gute Mischung. Sollte dann doch mal was dabei sein, was einem nicht so gefällt, dann ist es auch nicht schlimm. Denn die Stoffstücke kann man zur Not immer noch zu Kissen verarbeiten. Schließlich kann man nie genug Kissen haben, oder?

Zurück zu Melanie’s Ebook.

Zu erst: Das Ebook bekommst du einmal hier bei ihr direkt im Dawandashop und dann auch bei Alles für Selbermacher als Download.

Das Ebook ist richtig gut erklärt. Die Melanie hat viel Zeit und Arbeit investiert, das Schnittmuster so gut erklärt, dass einfach nix schief gehen kann. Trau dich ruhig dran.


Die Melanie findest du mit ihrem kreativen Blog HIER.

Hast du dir schon mal eine Geldbörse genäht? Wenn ja, welche? Denn eine richtige große Geldbörse … daran habe ich mich bis heute noch nicht getraut. Aber ich würde es gern versuchen. Welches Ebook kannst du da empfehlen?

Viele Grüße
Suse

Schreibe einen Kommentar